CSU wollte Hettlage-Sitzung verschieben

Im neuesten CSU-Blattl „Der Neurieder“ beschweren sich die Seehofer-Knappen, dass in der Gemeinde nix oder, wenn überhaupt, vieles viel zu langsam voran geht.
Heute Abend findet aktuell gerade eine Sondersitzung des Bauausschusses bezgl. des Heftlage-Geländes statt. Diese Sondersitzung wurde nötig, um den umfangreichen Bedenken von Mitbürgern und Anwohnern Rechnung zu tragen. Und um im Anschluss die nächste Stufe der Bebauungsplanänderung in die Wege leiten zu können.
Und was macht die CSU? Also -zur Erinnerung- diejenigen, die sich über eine Verschleppung von Entscheidungen beschweren?
Kein Scherz: Sie beantragen, die Sitzung gar nicht erst zu eröffnen, sondern auf den Januar zu vertagen! “Ich verstehe die Hektik nicht”, sagt ein Mitglied der CSU-Fraktion. Genau mein Humor!
Die Ratsmitglieder haben übrigens diesen Antrag mit 2:8 Stimmen abgelehnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.