Thomas Szimhardt – Listenplatz 10

An Neuried mag ich besonders gern das Ländliche, direkt an einer Großstadt. Das Familiäre, die Nähe zu den Seen und zu den Bergen.

„Dahoam is, wos Herz is“, heißt es. Und ich füge hinzu: „Dahoam is, wos Herz is, mein Neuried“.

Ich kandidiere für den Gemeinderat, weil ich mich aktiv für interessante Gewerbeflächen und bezahlbares Wohnen für Jung und Alt einsetzen möchte. Und das geht nur, wenn man sich in der Politik vor Ort auch aktiv einbringt. Nur daherreden, das langt nicht. Aber als Gemeinderat hat man die Möglichkeit, tatsächlich auch was zu bewegen. Das gilt auch für die Umwelt, aber auch für die Freizeitmöglichkeiten bei uns im Ort. Hier kommt es auf das Miteinander an, auf das Leben und das Ehrenamt. Ich möchte daher die Vereine durch die Gemeinde Neuried gestärkt sehen.

Ich denke, es kann viel erreicht werden durch eine kommunale Immobiliengesellschaft, die leerstehende Häuser und Wohnungen vermittelt. Die auf dem neuen Rathaus-Areal Wohnungen plant und bewirtschaftet. Die örtliche Wirtschaft kann durch einen Gewerbehof für Alt- und Neufirmen Neuried als attraktiven Standort wahrnehmen. Und wenn dort dann auch noch Räume für private Treffs mit z.B. Bar & Billard entstehen, umso besser. Wenn wir die Freizeit vor Ort verbringen, Geh- und Fahrradwege ausbauen und beleuchten – dann gewinnt auch die Natur. Mit Naturkunde als Erlebnis steigern wir die Attraktivität der Freizeitmöglichkeiten bei uns. Und dazu zähle ich auch einen Kletterpark und den Baggersee im Wald.

Alles machbar!

Durch Ihre Stimmen auf unserer Liste bleiben wir im Gemeinderat die entscheidende Kraft!

Auf geht’s, Leid – pack mas!