News aus dem Gemeinderat

Der Gemeinderat hat in der gestrigen Sitzung festgelegt, wie die Straßen in der neu geplanten Ortsmitte heißen sollen. Wir freuen uns sehr, dass mit den neuen Straßennamen zwei sehr verdiente Neurieder Bürger geehrt werden. So werden die neuen Straße Ladislaus-Wollowicz-Weg und Cornelia-Saumweber-Weg heißen. Die dritte Straße wird Angerweg heißen nach der historischen Nutzung der Fläche heißen.

News aus dem Gemeinderat

Regina Lechner

In der gestrigen Sitzung des Sozial- und Kulturausschusses wurde über die zukünftige Gebührenordnung für die Neurieder Kinderhäuser diskutiert. Wir freuen uns sehr, dass nach unserem Einschreiten im letzten Jahr – wir hatten einen Antrag auf Vertagung des Themas gestellt, damit ein sozial verträglicher und die Eltern weniger belastender Vorschlag erarbeitet werden kann – nun ein gemeinsamer Vorschlag der Fraktionen erarbeitet werden konnte.

Mit diesem Vorschlag wurde trotz der Verringerung des jährlichen wirtschaftlichen Defizits der Einrichtungen ein Weg gefunden, Familien mit geringerem Gehalt finanziell zu entlasten und die Gebührenordnung sozialer zu gestalten. Damit haben wir ein zentrales Wahlkampfversprechen umgesetzt und hoffen, dass der Gemeinderat dem Vorschlag des Sozial- und Kulturausschusses folgen wird. Wir werden uns für Sie weiterhin dafür einsetzen!

Kinderhaus am Kraillinger Weg (Foto: Regina Lechner)

News aus dem Gemeinderat

Wir freuen uns sehr, dass in der gestrigen Gemeinderatssitzung durch die Beendigung des Realisierungswettbewerbs für ein neues Rathaus in der Ortsmitte ein neuer, bahnbrechender Weg für Neuried eingeschlagen wurde.

Zur Alternative zum Rathaus in der Ortsmitte kursieren derzeit Gerüchte in Presse und sozialen Medien. Aus Rücksicht auf beteilige Dritte sind diese Informationen derzeit aber noch nicht öffentlich.

Fakt ist, dass es im Hainbuchenring „ein Angebot gibt, das konkretisiert und noch im ersten Halbjahr umgesetzt werden soll“, wie die Gemeinde heute auf ihrer Website mitteilte. So könnte die Verwaltung weiterhin in der Nähe der alltäglichen Besorgungsfahrten der Neurieder Bürger bleiben, die so auch in Zukunft persönliche Besorgungen schnell und unkompliziert miteinander verbinden können.

Aktueller Standort des Rathauses Neuried am Hainbuchenring (Foto: Felix Lechner)

Wir freuen uns noch mehr darüber, dass mit dieser Entscheidung in der Ortsmitte Platz erhalten bleibt, um eine Ortsmitte zu gestalten, die nicht von Verwaltung sondern von Begegnungen und Freizeitmehrwert geprägt wird.

Wie stellen Sie sich die neue Ortsmitte vor? Was hat Ihnen in Neuried schon immer gefehlt und was wünschen Sie sich? Gerne bringen wir Ihre Ideen in die zukünftige Diskussion über die Ortsmitte mit ein.

Sie erreichen uns per Mail an office@zukunft-neuried.org oder über unser oben rechts zu findendes Kontaktformular „Wo drückt der Schuh?“.

Newsbeitrag von Regina Lechner